Warum Fasten?

Ziel ist es durch regenerierende Prozesse den Körper zu entgiften, zu reinigen und somit zu erneuern. Entzündungen werden effektiver gehemmt.

Und, das Fasten macht glücklicher. Auch, wenn es paradox klingt, unser Körper schüttet beim Fasten vermehrt das Glückshormon Serotonin aus und führt damit zum Gefühl der Verbundenheit, der Freude und Harmonie.

Solltest Du trotzdem Zweifel haben, weil es Dir unnatürlich erscheint, dem Körper komplett die Nahrung zu entziehen oder du den „JoJo“ Effekt befürchtest, dann ist das Ayurveda-Fasten für dich bestimmt die überzeugendere Variante.